Hochvolt – Grundlagenseminar (HV) – Fachkundiger für Hochvolt eigensicherer Systeme

Allgemein | Information zum Lehrgang Alle Mitarbeiter in Kfz-Werkstätten und Karosserie-Fachbetrieben mit abgeschlossener Berufsausbildung und Unterweisung zu den Besonderheiten und Gefährdungen an Kraftfahrzeugen mit HV-Systemen können allgemeine Arbeiten an Hybridfahrzeugen und anderen Fahrzeugen mit Hochvoltsystemen durchführen. Um jedoch spezielle Arbeiten an den HV-Systemen durchführen zu dürfen, müssen Mitarbeiter in Kfz-Werkstätten zusätzlich die Fachkunde für Arbeiten an HV-eigensicheren […]

Information zum Lehrgang

Alle Mitarbeiter in Kfz-Werkstätten und Karosserie-Fachbetrieben mit abgeschlossener Berufsausbildung und Unterweisung zu den Besonderheiten und Gefährdungen an Kraftfahrzeugen mit HV-Systemen können allgemeine Arbeiten an Hybridfahrzeugen und anderen Fahrzeugen mit Hochvoltsystemen durchführen. Um jedoch spezielle Arbeiten an den HV-Systemen durchführen zu dürfen, müssen Mitarbeiter in Kfz-Werkstätten zusätzlich die Fachkunde für Arbeiten an HV-eigensicheren Systemen erwerben.

Das Seminar qualifiziert Sie für Arbeiten an Serienfahrzeugen mit dem Schwerpunkt Arbeiten an HV-eigensicheren Fahrzeugen nach DGUV Information 200-005 (bisher BGI/GUV-I 8686).
Nach erfolgreichem Abschluss des Seminars sind Sie somit berechtigt:

  • HV-eigensichere Systeme spannungsfrei zu schalten
  • nach Herstellervorgaben selbst Arbeiten an spannungsfreien HV-Komponenten durchzuführen
  • Mitarbeiter zu unterweisen, damit diese in der Lage und berechtigt sind, unterstützende Tätigkeiten am HV-Fahrzeug unter ihrer Aufsicht durchzuführen
Umfang: 20 UStd.
Lehrgangsgebühr: 398,00 € inkl. Lehrgangsunterlagen und kl. Verpflegung
Termine: 22.05.+23.05.2019

Lehrgangsinhalte

  • Elektrotechnische Grundkenntnisse
  • Alternative Kraftstoffe und Antriebe
  • HV-Konzept und Kraftfahrzeugtechnik
  • Aufbau, Funktion und Wirkungsweise von HV-Fahrzeugen
  • Elektrische Gefährdungen und Erste Hilfe
  • Fachverantwortung
  • Schutzmaßnahmen gegen elektrische Körperdurchströmung und Störlichtbögen
  • Definition „HV-Eigensicheres Fahrzeug“
  • Allgemeine Sicherheitsregeln
  • Praktisches Vorgehen bei Arbeiten an HV-Fahrzeugen und –Systemen
  • Praktische Übungen und Demonstrationen

Die Schulung schließt mit einer Prüfung ab. Jeder Teilnehmer erhält ein Zertifikat (TAK).

Zielgruppe: Kfz-Elektriker und Kfz-Mechatroniker mit Ausbildungsabschluss nach 1973, Kfz-Mechaniker; Karosserie- und Fahrzeugbaumechaniker bzw. Mechaniker für Karosserieinstandhaltungstechnik mit Ausbildungsabschluss nach 2002; Personen, die eine entsprechende Zusatzausbildung als Kfz-Servicetechniker bzw. -Meister nachweisen können.

Anmeldg.HV 22.+23.05.2019

Info MAZ_HV ab 2019-04

Teilnahmebedingungen_aktuell ab 03_2015

  • Anmeldeunterlagen anfordern

    Gerne lassen wir Ihnen unser Anmeldeformular per E-Mail zukommen. Füllen Sie dazu einfach unser Formular aus. Selbstverständlich behandeln wir Ihre Daten vertraulich und geben diese nicht an Dritte weiter.